| 14+

Die Verwandlung

EIGENPRODUKTIONEN DES JUNGEN THEATERS INGOLSTADT
Nach Franz Kafka, in einer Fassung von Markolf Naujoks

FOTOGRAFIE | Ludwig Olah

TEAM

Mit Olivia Wendt | Clara Schwinning | Paula Gendrisch | Michael Amelung
Regie | Bühne Markolf Naujoks
Kostüm |
Illustration Theda Schoppe
Musik Markolf Naujoks
Dramaturgie Hannah Balber
Regieassistenz |
Inspizienz |
Soufflage Momo Mosel
Ausstattungs-
assistenz Nele Matthies
Theater-
vermittlung Magdalena Rozniakowska
Theater Stadttheater Ingolstadt ...>

DIE VERWANDLUNG

Gregor Samsa geht es nicht gut.
Er ist einsam, traurig und überfordert. Er zieht sich zurück.

Einige Monate später wird Gregors Familie
von einer Beamtin befragt, was mit ihm passiert ist.
Die Eltern und die Schwester Grete erinnern sich:
an den Morgen, als Gregor schon wieder nicht zur Arbeit ging.
An den schrecklichen Anblick, als sie sein Zimmer betraten. An Gregors Verwandlung.

Suedwind_RGB-22.png
An die Verzweiflung, die Wut und die
Unfähigkeit, zu helfen.

Die Bühnenfassung von Markolf Naujoks wirft ein etwas anderes Licht auf die Geschehnisse,
die hier rückblickend erzählt werden. Hier ist es Gregors Familie,
die sich unmenschlich verhält.

Suedwind_RGB-49.png
Suedwind_RGB-15.png

ZITAT | DONAUKURIER

»Ein spannender Abend -
für Jugendliche (ab 14) und Erwachsene. Bei der Premiere am Freitag gab´s dafür
minutenlangen Applaus.«

Suedwind_RGB-18_edited.png
Suedwind_RGB-29.png